kostromka.ru - history and cultural life of Kostroma region
ZUSAMMENFASSUNG

Das Buch von N.A. Sontikow “Iwan Sussanin: die Legenden und Echtheit” ist dem nationalen russischen Helden I. Sussanin gewidment.
I. Sussanin ist der kostromaer Bauer. Er hat sein Leben für die Rettung Michail Romanow, des Gründers der Zarendynastie, die in Rußland seit 1613 bis 1917 regierte, hingegeben.
Die Sussanin Gestalt wurde seit alters als Symbol des russischen Patriotismus ausgefaßt. Es wurde ihm kolossale Menge historischer Schriften gewidmet; die Sussanin-Gestalt hat einen reichen Niederschlag in der Kunst gefunden, – in der Literatur, Malerei, Skulptur, Musik (höchstbekannt ist die erste russische klassische Oper “Das Leben für den Zaren” von M.I. Glinka.)
Nach der Revolution 1917 erklдrte der neue Regime I. Sussanin für den Bedienten der Romanow Selbstherrschaft und sein Name wurde aus der russischen Geschichte gestreicht. Doch die Kraft und der Liebreiz seiner geistigen Gestalt waren so hoch, daß am Ende dreißiger Jahre der kostromaer Bauer ins Ruhmespantheons der Sowjetmachthelden eingefügt wurde.
Anfang der neunziger Jahre wurde mit allgemeinen Rückkehr zu russischen Traditionen auch das traditionale Verhalten zu I. Sussanin erneuert.
Der Autohr des Buches analysierte zahlreiche histoische Urschrieften. Neuarting behandelte er zu vielen bis jetzt nicht klaren Fragen der Sussanins Geschichte (es wurde insbesondere die Anfang des XIX. Jahrhunderts verlorene genaue Stelle Sussanins Beisetzug festgestellt.)
Das Buch ist reich mit Fotos illustriert, die meisten sind dem breiten Publikum nicht bekannt.